Die Ausbildung an der Egroschule Stuttgart

Die Ausbildung

Die Ausbildung erfolgt nach dem Gesetz über den Beruf der Ergotherapeutin und des Ergotherapeuten und der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung in seiner jeweils gültigen Fassung. Sie gliedert sich in einen theoretischen, einen handwerklichen und einen praktischen Teil.

Das erste und das zweite Jahr der Ausbildung finden in der Ergotherapieschule in Form von theoretischem, fachspezifischem und handwerklichem Vollzeitunterricht gemäß der nachfolgenden Aufstellung statt. Im dritten Ausbildungsjahr werden die gesetzlich vorgesehenen Praktika absolviert, an Praktikumsstellen mit denen die Schule seit Jahren erfolgreich zusammenarbeitet.

Das Curriculum der Schule für Ergotherapie Stuttgart-Weilimdorf weist zusätzlich zu der Mindestanforderung der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung ca. 300 Stunden mehr aus:

Unterricht Stunden
Biologie, Anatomie, Physiologie 252
Allgemeine Krankheitslehre 72
Pädiatrie 80
Neurologie 60
Neurochirurgie 12
Traumatologie / Chirurgie 40
Psychiatrie, Psychosomatik 60
Kinder- und Jugendpsychiatrie 20
Orthopädie 40
Rheumatologie 20
Innere Medizin 52
Geriatrie 16
Augenheilkunde 20
Arbeitsmedizin 30
Arzneimittellehre 20
Psychologie 122
Pädagogik 50
Gesundheitslehre und Hygiene 40
Fachsprache, Fachenglisch 40
Deutsch und Dokumentation 60
Statistik 40
Berufs-, Gesetzes- und Staatskunde 60
Behindertenpädagogik 40
Soziologie/Medizinsoziologie 60
Gerontologie 32
Projektlerngebiet 22
Grundlagen der Ergotherapie 140
Prävention und Rehabilitation 40
Motorisch-funktionelle Behandlungsverfahren 100
Neurophysiologische Behandlungsverfahren 100
Neuropsychologische Behandlungsverfahren 100
Psychosoziale Behandlungsverfahren 100
Arbeitstherapeutische Verfahren 100
Adaptierende Verfahren 40
Abrechnungswesen 48
Einführung in die Betriebswirtschaftslehre 52
Handwerkliche und gestalterische Techniken 500
Spiele, Hilfsmittel, Schienenbau und technische Medien 200
Erste Hilfe 24
Zur Verteilung auf alle Fächer bei Bedarf 100
Insgesamt 3.004 Stunden

Handwerk

 

  • Drucktechniken, z. B. Abklatschtechnik, Embossing, Linoldruck, Sandbilder
  • Encaustic
  • Holz
  • Makramee
  • Metall
  • Nadelfilzen
  • Peddigrohr
  • Seidenmalerei
  • Stoffmalerei
  • Ton

Praktische Ausbildung im dritten Ausbildungsjahr

 

  • Psychiatrie (psychiatrischer, psychosomatischer Bereich oder Sucht)
  • Orthopädie, Neurologie, Innere Medizin oder Onkologie
  • Arbeitstherapie
  • Geriatrie oder Pädiatrie