Staatsexamen

Ausbildungskosten

Das Schulgeld beträgt in der Regel monatlich 420,00 € für die Dauer der Ausbildung. In Einzelfällen besteht zudem die Möglichkeit einer flexiblen Festlegung des monatlichen Schulgeldes.

Im Schulgeld sind alle Materialien und Skripte enthalten, die Sie für den handwerklichen und theoretischen Unterricht brauchen!

Da wir als eingetragener Verein kein Gewinn erzielen dürfen dient das Schulgeld allein der Deckung unserer laufenden Kosten und der Verbesserung der Ausstattung der Schule. 

Aktuell gibt es in der Politik viel Bewegung und hitzige Debatten zum Thema Schulgeldbefreiung für die Ergotherapieausbildung. Die Schulgeldfreiheit bzw. deutliche Verringerung des Schulgeldes wird kommen, die Frage ist nur wann (https://youtu.be/HIj6W9DtR2s)!

Einmalig fallen Kosten in Höhe von 320,00 € an, die bei Ausbildungsbeginn für die Anschaffung eines Handwerkskastens verwendet wird, der in den Besitz des Schülers übergeht.

Die Prüfungsgebühr für die staatliche Abschlussprüfung beträgt einmalig 250,00 €.


Finanzielle Förderung

Sofern bestimmte persönliche Voraussetzungen vorliegen, besteht die Möglichkeit, Leistungen nach BAföG, SGB3 (Drittes Buch Sozialgesetzbuch) oder einen Bildungskredit der KfW-Bank zu erhalten.

Sollten Sie sich für eine Umschulungsmaßnahme nach dem SGB3 interessieren, lassen Sie sich bitte vom Arbeitsberater des zuständigen Arbeitsamtes an Ihrem Wohnort über die Förderungsmöglichkeiten und Förderungsbedingungen beraten.